Themen > Essen & Trinken

Essen & Trinken

Wenn Essen zur Qual wird: Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Bauchweh, Blähungen, Durchfall, Hautausschlag, Schnupfen, Atemnot: Die Beschwerden, die nach dem Essen auftreten können, haben viele Gesichter und können zur Qual werden. Immer mehr Menschen nehmen sie nicht als gegeben hin, sondern suchen ärztliche Hilfe.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Leben mit Nahrungsmittelunverträglichkeit

Eine Betroffene über ihren schwierigen Essalltag

 

Sie verträgt keine Fruktose, keine Laktose und kein Histamin: Angelika Widhalm, 56 Jahre alt, leidet seit 36 Jahren an mehreren Nahrungsmittelunverträglichkeiten – und das noch dazu sehr ausgeprägt. Im Interview mit MEDIZIN populär erzählt die pensionierte Wienerin, wie sie mit ihrem Problem umgeht.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Scharf macht heiß

Gesund im Winter mit Chili, Paprika, Pfeffer & Co

 

Wenn die Kälte draußen kein Ende nehmen will, hilft Wärme von innen: Scharfe Einheizer wie Chili, Paprika, Pfeffer, Ingwer und Kren treiben aber nicht nur die Kälte aus, sondern tragen auch wesentlich dazu bei, dass wir im Winter gesund bleiben.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Ab jetzt esse ich gesund!

Wie die Ernährungsumstellung endlich gelingt

 

Endlich gesund und richtig essen, dabei ein paar Kilos verlieren oder zumindest nicht weiter zunehmen, sich endlich wieder fit und schlicht besser fühlen: Dieser beliebte Vorsatz scheitert meist schon im Ansatz. Wer sich vornimmt, ab sofort Karotten statt Kartoffelchips zu knabbern, wird recht bald dem Heißhunger auf Naschereien erliegen. Und wer sich sein geliebtes Schnitzel radikal verbietet und sich nur mehr die Salatbeilage erlaubt, wird dem Lockruf der erstbesten Friteuse folgen und schon nach kurzer Zeit seine alten Essgewohnheiten wieder aufnehmen. Wie kann dauerhafte Ernährungsumstellung gelingen?

MEDIZIN populär über die fünf wichtigsten Schritte auf dem Weg zum Ziel.

 

Von Mag. Alexandra Wimmer

Exotische Früchte auf dem Prüfstand

Wie gesund sind Ananas, Granatapfel, Papaya & Co?

 

Ananas, Granatapfel, Mango, Papaya und Passionsfrucht – diese fünf fruchtigen Exoten haben längst den Weg in unsere Supermärkte gefunden, und gerade im Winter greifen wir gerne zu, um unseren Appetit auf Sommer zu stillen. Lesen Sie, wie gesund die weit gereisten Sonnenboten wirklich sind – und wer lieber die Finger davon lassen sollte.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Schlank bleiben im Advent

Kalorien sparen und genießen: So geht´s

 

Allerorts wird jetzt wieder gebacken und gekocht, gefeiert, getrunken und geschmaust. Die Vorweihnachtszeit mit ihren kulinarischen Verlockungen hat es in sich. MEDIZIN populär zeigt, wie sich bei beliebten „Advent-Events“ genussvoll Kalorien sparen lassen.

 

Von Mag. Alexandra Wimmer

Volle Kraft aus vollem Korn

Mit Getreide Alterskrankheiten vorbeugen

 

Mehrere Studien zeigen: Getreideprodukte können dabei helfen, Arthritis, Bluthochdruck, Diabetes und anderen typischen Leiden des Alters vorzubeugen. Lesen Sie, wie Sie die verschiedenen Kornarten am besten für Ihre Gesundheit nützen.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Her mit den Roten Rüben!

Warum die Knollen so gesund sind

 

Wie gut, dass Gerichte mit Roten Rüben jetzt wieder öfter auf den Speisekarten zu finden sind. Denn rechtzeitig zum Beginn der Winterszeit stärken ihre gesunden Inhaltsstoffe unsere Abwehrkräfte gegen Erkältungen & Co. Für MEDIZIN populär erklärt Andrea Hofbauer, Präsidentin des Verbands der Österreichischen Diätologen, was sonst noch für die wertvolle Knolle auf unseren Tellern spricht.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Fett macht fit im Kopf

Sensationelle Erkenntnisse über Omega-3-Fettsäuren

 

Omega-3-Fettsäuren zählen zu den unumstrittenen Stars der gesunden Ernährung. Die medizinische Forschung entdeckt immer noch mehr Gründe, warum wir uns das Fett aus Fisch, Nüssen & Co möglichst oft zuführen sollen. Erst kürzlich fand man heraus, dass die wertvollen Fettsäuren auch großen Einfluss auf unser Denkvermögen haben. Beachtliche Erfolge zeigten sich z. B. in der Behandlung von Kindern mit Aufmerksamkeitsstörungen.

 

Von Mag. Alexandra Wimmer

Gesund, gesünder, Apfel

So wertvoll ist unser Lieblingsobst

 

Schon längst sind die süß-saftigen Vitaminpakete fixer Bestandteil der gesunden Ernährung. Doch die Wissenschaft findet immer noch mehr Gründe dafür, warum der Apfel zu den Superstars der Lebensmittel gehört: Das Zusammenspiel seiner wertvollen Inhaltsstoffe schützt vor Krebs und Herzinfarkt, regt die Verdauung an, senkt den Cholesterinspiegel, sorgt für starke Nerven bei Stress. Aber nicht nur das: Der Apfel wirkt sogar als Doping fürs Gehirn und verringert, wie man erst kürzlich herausgefunden hat, das Risiko, an Alzheimer und Demenz zu erkranken.

 

Von Mag. Ursula Müller

 

News 51 bis 60 von 124

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

vor >

by indesign und landwirt.com