Themen > Essen & Trinken

Essen & Trinken

Essen statt stressen

Mehr Gelassenheit durch richtige Ernährung

 

Kann man den Stress wegessen? „Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln kann das tatsächlich gelingen“, sagt Dr. Ingrid Kiefer, Ernährungswissenschafterin und Gesundheitspsychologin der AGES, der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit. „Es gibt eine Reihe von Nahrungsbausteinen, die der Körper bei Stress vermehrt braucht und die auch gelassener machen.“

 

Von Mag. Helga Schimmer

Essen Sie genug Eisen?

Wie wichtig Eisen für die Gesundheit ist

 

Blasse, trockene Haut, sprödes Haar und brüchige Nägel – alles Symptome, die auf einen Eisenmangel deuten können. Lechzt der Körper nach Eisen, kann er aber auch mit Abgeschlagenheit und Konzentrationsproblemen reagieren. Für den Eisenmangel gibt es viele Gründe, einseitige Ernährung ist einer davon. Lesen Sie in MEDIZIN populär, wie man das Problem erkennt, behandelt bzw. gar nicht erst bekommt.

 

Von Mag. Alexandra Wimmer

Zu viel Cholesterin

Wie man mit richtiger Ernährung gegensteuert

 

Der aktuelle Österreichische Ernährungsbericht des Bundesministeriums für Gesundheit bringt es ans Licht: Zu viele Österreicherinnen und Österreicher essen zu viel Cholesterin. Experten beklagen, dass trotz der Informationskampagnen der vergangenen Jahre die Gefahr erhöhter Cholesterinwerte nach wie vor unterschätzt wird. Lesen Sie, warum man die Blutfettwerte regelmässig untersuchen lassen, im Fall des Falles rechtzeitig ins Lot bringen und selbst mit der richtigen Ernährung gegensteuern sollte.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

 

Die richtige Ernährung für eine gesunde Verdauung

Was schmeckt dem Darm?

 

Ob Apfelstrudel oder Zwiebelsuppe: Der Darm muss alles verarbeiten, was wir ihm zuführen. Manche Lebensmittel tun ihm besonders gut, denn sie unterstützen ihn bei seiner Arbeit, andere schätzt er weniger, denn sie machen ihm Probleme. MEDIZIN populär über die richtige Ernährung und das richtige Essverhalten für eine gesunde Verdauung und über den wahren Nutzen der vielgerühmten Ballaststoffe und Probiotika.

 

Von Dr. Karin Gruber

Lebensmittelkennzeichnung durchschauen

Was steht drauf, was ist drin?

 

Was bedeutet „light“? Wie fettarm ist „fettarm“ – und wie zuckerreduziert ist „zuckerarm“ wirklich? In kaum einer Situation werfen ein paar Buchstaben derart viele Fragen auf wie beim Einkaufen von Diätjoghurt und Herzfitmargarine. MEDIZIN populär berichtet über die Tücken der Lebensmittelkennzeichnung, über die wahre Bedeutung der kleinen Worte und darüber, was In Kürze endlich klarer werden soll.

 

Von Bettina Benesch

Die Irrtümer rund um das Trinken

Nicht während des Essens, nicht vor dem Sport trinken, insgesamt aber möglichst viel trinken, vor allem wenn man erkältet ist: Rund ums Trinken kursieren viele Empfehlungen, nicht alle sind richtig. Dr. Kurt A. Moosburger, Internist, Ernährungs- und Sportmediziner in Hall in Tirol, hat sich für MEDIZIN populär auf Fehlersuche begeben. Hier seine Liste weit verbreiteter Irrtümer.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Die Seele isst mit

Die Zusammenhänge zwischen Essen und Emotionen

 

Ob Freude, Kummer oder Stress: Der psychische Zustand beeinflusst das Essverhalten. Das kennt jeder, der sich schon einmal mit einem Stück Schokolade getröstet hat. In jüngster Zeit beschäftigt man sich immer mehr mit dem umgekehrten Effekt: Wie beeinflusst Essen die Stimmung und kann es dabei gelingen, Stress besser zu bewältigen?

 

Von Mag. Helga Schimmer

Perfekte Paare auf dem Teller

Würstel sucht Senf, Spinat sucht Spiegelei, Tomate sucht Mozzarella: Manche Lebensmittel wollen nicht ohne ein anderes sein. Und das hat meist gute Gründe. MEDIZIN populär über sieben perfekte Paare auf dem Teller bzw. in der Tasse.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Käse: Fettfalle oder Kalziumquelle?

Emmentaler & Co aus ernährungsmedizinischer Sicht

 

Als Fettfalle stürzt Käse ernährungsbewusste Esser in Gewissenskonflikte. Zu Recht oder zu Unrecht? Lesen Sie in MEDIZIN populär, was Käse für die Gesundheit von Knochen und Zähnen tun kann und worauf es beim Genuss ankommt.

 

Von Dr. Karin Gruber

Wie gesund ist das Luxus-Essen?

Schnecken, Trüffel & Co unter der Lupe

 

Ob in politischen Debatten über eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel, ob als kulinarisches Highlight bei Events der High Society oder als Geschenkidee – sie sind das ganze Jahr über immer wieder einmal Thema, und zu den Weihnachtsfeiertagen tischt man sie besonders gerne auf: ausgefallene, luxuriöse Lebensmittel, von A wie Austern über G wie Gänseleber, H wie Hummer und K wie Kaviar bis hin zu S wie Safran und T wie Trüffel. MEDIZIN populär wollte wissen, wie es um den gesundheitlichen Wert von teuren Lebensmitteln steht. Eine Ernährungsexpertin hat sie für uns analysiert. Ihre überraschenden Ergebnisse lesen Sie hier.

 

Von Mag. Sabine Stehrer

Treffer 91 bis 100 von 132

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Nächste >

by indesign und landwirt.com