Blickfang Augen

Oktober 2020 | Kosmetik & Pflege

Die Augenpartie ist empfindlich und reagiert oft sensibel: Welche Augenpflege die Haut optimal versorgt und wie sich Augenringe und Tränensäcke minimieren lassen.
 
– Von Mag. Natascha Gazzari

Oft ist es am Morgen der erste Blick in den Spiegel, der verrät, was wir am Vortag alles erlebt haben: Sei es der stressige Tag im Büro, an dem man zu wenig Flüssigkeit, dafür zu viel Schokolade zu sich genommen hat, sei es die Geburtstagsparty der Freundin, bei der man mehr als das Gläschen Sekt zum Anstoßen getrunken hat. Die Quittung für einen unausgewogenen Lebensstil folgt am Morgen danach häufig in Form von dunklen Augenringen oder Schwellungen um die Augen. Die Augenpartie verzeiht ein Über-die-Stränge-Schlagen nur ungern.

Doch was macht die Haut um die Augen zum Sensibelchen? „Die Haut im Augenbereich ist besonders dünn, hat weniger Talg- und Schweißdrüsen als die restliche Gesichtshaut und ist deshalb empfindlicher und sensibler“, erklärt die Wiener Dermatologin Priv. Doz. Dr. Silvia Wessely. Die außergewöhnliche Beschaffenheit der Haut erfordert auch eine besondere Pflege.

 

Expertentipps, wie man Augenringe, Tränensäcke oder Schwellungen vermeidet bzw. optisch mildert, finden Sie in MEDIZIN populär, Ausgabe 10/2020.


MEDIZIN populär können Sie in ausgewählten Trafiken erwerben, im Abo beziehen oder über die MEDIZIN populär-App digital lesen. 

 

Stand 10/2020

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

aktuelle Ausgabe

MP Cover 2023-01

Sie wollen mehr?

Das freut uns!

WÄHLEN SIE EINFACH AUS:
» ABO «
» E-MAGAZIN «
» MEDIZIN-populär-APP «

Abo bestellen

E-Magazin

Abo Service

Gewinnspiel

Kontakt

Newsletter

aktuelle Ausgabe

MP Cover 2023-01

Sie wollen mehr?

Das freut uns!

WÄHLEN SIE EINFACH AUS:
» ABO «
» E-MAGAZIN «
» MEDIZIN-populär-APP «

Abo Service

E-Magazin

Gewinnspiel

Kontakt

Newsletter

Abo Service

Gewinnspiel

E-Magazin

Newsletter