Mittelmeerkost: Schmeckt wie Urlaub, wirkt wie Medizin

Juni 2021 | Ernährung & Genuss

Schlemmen wie im Urlaub und dabei etwas für seine Gesundheit tun: Die Mittelmeerkost vereint kulinarischen Genuss mit Vorbeugung.
 
– Von Mag. Natascha Gazzari

Eines vorweg: Beliebte Klassiker wie Lasagne al forno, Pizza mit extra Käse oder Tiramisu kommen in der Mittelmeerküche eher selten auf den Tisch. Vielmehr ist es die bunte Vielfalt an Gemüse, Obst, Kräutern, Hülsenfrüchten, Meeresfischen und gesunden Ölen, welche die mediterrane Küche so schmackhaft und wertvoll macht.

„Der Schlüssel zum Erfolg lieg dabei nicht in einzelnen Lebensmitteln, sondern im Zusammenwirken der unterschiedlichen Komponenten, also dem gesamten Ernährungsmuster“, beschreibt Michaela Perndl, BSc., leitendende Diätologin am Kepler Universitätsklinikum in Linz, das Konzept der gesunden Mittelmeerkost.

Die Säulen der Mittelmeerküche

„Sich mediterran zu ernähren bedeutet wenig gesättigte Fettsäuren und Transfette, dafür reichlich einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren zu verzehren“, so die Diätologin. Charakteristisch für die Mittelmeerküche ist auch der hohe Anteil an pflanzlichen Lebensmitteln. Sie liefern dem Körper reichlich Ballaststoffe, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien.

Ergänzt wird diese pflanzenbasierte Ernährung täglich durch Milch und Milchprodukte etwa in Form von Joghurt und Käse in moderaten Mengen. Das wichtigste Nahrungsfett in der Mittelmeerregion ist das Olivenöl. Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch werden mehrmals wöchentlich, jedoch nicht täglich verzehrt.

Mittelmeerkost auf Österreichisch

Olivenöl, Meeresfisch und mediterrane Kräuter zaubern Urlaubsfeeling in die eigene Küche. Wer beim Lebensmitteleinkauf auf Regionalität und Saisonalität Wert legt, stößt bei der klassischen Mittelmeerkost schnell an seine Grenzen. Doch gelingt die mediterrane Ernährung auch mit heimischen Zutaten? Die Antwort lautet eindeutig „Ja!“. So können z.B. Karpfen, Forelle, Saibling, Zander oder Lachsforelle auch für mediterrane Fischgerichte verwendet werden.

 

Warum die mediterrane Küche aus medizinischer Sicht so gesund ist, Tipps für Mittelmeerkost all’austriaca sowie für den Einsatz von Olivenöl finden Sie in MEDIZIN populär, Ausgabe 06/2021.

 

MEDIZIN populär können Sie in ausgewählten Trafiken erwerben, im Abo beziehen oder über die MEDIZIN-populär-App digital lesen.

 

Stand 06/2021

aktuelle Ausgabe

MP Cover 2023-01

Sie wollen mehr?

Das freut uns!

WÄHLEN SIE EINFACH AUS:
» ABO «
» E-MAGAZIN «
» MEDIZIN-populär-APP «

Abo bestellen

E-Magazin

Abo Service

Gewinnspiel

Kontakt

Newsletter

aktuelle Ausgabe

MP Cover 2023-01

Sie wollen mehr?

Das freut uns!

WÄHLEN SIE EINFACH AUS:
» ABO «
» E-MAGAZIN «
» MEDIZIN-populär-APP «

Abo Service

E-Magazin

Gewinnspiel

Kontakt

Newsletter

Abo Service

Gewinnspiel

E-Magazin

Newsletter